Die ZASP richtet sich an

Fachpersonen unterschiedlichster Berufe und Funktionen, die in Institutionen oder verschiedenartigen Aufgabenbereichen des Sozial und Gesundheitswesens psychisch erkrankte Menschen begleiten, behandeln, unterstützen oder in anderer Form mit Ihnen zusammenarbeiten.

Voraussetzung zur Zulassung ist

  • Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit psychischer Erkrankung und die Möglichkeit, während der Weiterbildung in diesem Bereich beruflich tätig zu sein.
     
  • Eine  Ausbildung im Sozial- oder Gesundheitsbereich