Ziel der ZASP

ist die Entwicklung

  • einer sozial- und gemeindepsychiatrischen Grundhaltung und Perspektive

durch die Erarbeitung und Vertiefung von

  • Wissen zur Orientierung im psychiatrischen Tätigkeitsfeld
     
  • Handlungskompetenzen in vielfältigsten Problembereichen
     
  • kooperativen Arbeitsstilen und der Klärung der eigenen Rolle in vernetzten Zusammenhängen.
     

Die ZASP soll – unabhängig von Grundausbildung und beruflicher Funktion dazu befähigen, die eigene berufliche Rolle selbständiger wahrzunehmen und kompetenter mit KlientInnen oder PatientInnen, anderen Fachpersonen, Angehörigen und weiteren Beteiligten zusammenzuarbeiten.